Ressourcen für den Alltag mit HIV

Ressourcen für den Alltag mit HIV

Ressourcen für den Alltag mit HIV

Seminar für HIV-Positive

Fr, 01.02.2019  — So, 03.02.2019
Gerade auch vor dem Hintergrund einer HIV-Infektion können die Herausforderungen groß sein: Auf körperlicher Ebene sind es krankheitsbedingte Veränderungen, sowie Trägheit oder Anspannung, die plötzlich im Weg stehen können. Auf emotionaler Ebene besteht eine Herausforderung in der Verarbeitung der Ereignisse, dem Verdrängen oder sich hinein steigern in Gefühle. Auf mentaler Ebene steht die Auseinandersetzung mit dem Thema der Infektion an und das Sortieren der Informationen. Oftmals gibt es den Druck, weiter zu funktionieren und ein Festhalten an Glaubenssätzen, die einem das Leben schwer machen und trotzdem nicht abzustellen sind. All dies kann dazu führen, dass Prozesse ins Stocken geraten. In diesem Kurs nutzen wir achtsame Bewegung, Tanz, Körperarbeit und Meditation, um in Kontakt zu kommen mit den eigenen Ressourcen. Unterstützt durch Musik gleicht die Arbeitsweise einer bewegten Meditation, die sinnlich ist, verbindend wirkt und die Vitalität fördert. Ruhige und dynamische Phasen wechseln sich ab. Reflexionen finden u.a. in Gesprächen statt. Sie helfen, die Prozesse abzurunden und in den Alltag zu integrieren. Bitte bewegungsfreundliche Kleidung, T-Shirts zum Wechseln und eine Wasserflasche mitbringen!