Tom | Koordinator Oldenburg

Moin,

Ich bin Tom (er/ihn) und seit dem 1.5.2022 unterstütze ich s*ven in Oldenburg und Umgebung.

Auf die Stelle als Regionalkoordinator aufmerksam geworden bin ich durch einen Freund, der aktiv im autonomen Schwulenreferat der Uni Oldenburg ist, wo ich auch selbst studiere.

Bereits vor meinem Einstieg bei s*ven war ich viel im queeren Bereich unterwegs. Deshalb freue ich mich umso mehr, die Community, von der auch ich ein Teil bin, durch meine Arbeit noch besser und aktiver unterstützen zu können.

In meiner alltäglichen Arbeit beschäftige ich mich vor allem mit Partyprävention. Das bedeutet, neben aktiver Prävention auf verschiedensten Events, auch zum Beispiel die Vor- und Nachbereitung. Dabei verbringe ich viel Zeit mit Recherchen und Kontaktpflege. Also vor allem Fragen wie: Was findet statt? Wo findet es statt? Mit wem muss ich sprechen? Und was für Material brauche ich?

Der Begriff „Partyprävention“ umfasst dabei verschiedenste Events mit queerem Publikum. Das können eine explizit queere Party sein, aber auch Veranstaltungen, wie zum Beispiel Konzerte oder Festivals mit großem Anteil an queerem Publikum.

An meiner Arbeit gefällt mir vor allem die (zeitliche) Flexibilität, der Kontakt zu den unterschiedlichen Menschen, und dass man immer wieder etwas Neues dazu lernt. Außerdem ist es spannend, welche Vielfalt und Diversität meine Arbeit mit sich bringt.

Neben meinem Studium und der Arbeit bei s*ven, verbringe ich meine Freizeit gerne in der Küche, beim Kochen und Backen, oder engagiere mich ehrenamtlich in der evangelischen Jugend.

Ich freue mich immer über Unterstützung, und bin deshalb stetig auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfer*innen. Wenn Du also Lust hast, mich in meiner Arbeit zu unterstützen oder selbst etwas auf die Beine zu stellen, melde dich gerne bei mir oder mobil. Ich freue mich drauf.