Corona und Sex

Um die Verbreitung von Covid-19 zu verzögern, sollen wir zu Hause bleiben bzw. Abstand zu unseren Mitmenschen halten. Wenn man sich an die genannten Vorgaben hält, ist Sex daher nur mit der*dem eigenen Partner*in möglich.  Ein oder zwei Wochen ohne Sex ist vielleicht für die meisten schwulen Männer* nicht das Problem, wenn wir aber über ein bis zwei Monate reden, kann das schon anders aussehen. Sexuelles Verlangen ist nichts, für das man sich rechtfertigen muss. Sexuelles Verlangen kann man nicht wegdiskutieren.

Wenn du auf Sex nicht verzichten möchtest, gibt es Möglichkeiten, wie du die sozialen Kontakte dennoch senken kannst:

  • Reduziere die Anzahl der Sexpartner*innen und verabrede dich dafür lieber mehrfach mit derselben Person. Sex mit mehreren bzw. Gruppensex solltest du zurzeit lieber vermeiden.
  • Vermindere die Häufigkeit der Sex-Dates.

 

Es gibt Alternativen zum Sex-Date, die vielleicht auch für dich infrage kommen:

  • Wichsen geht natürlich immer, sei es mit Hilfe deiner Fantasie oder einschlägiger Pornoseiten.
  • Toys bringen Abwechslung in dein Sexleben, gerade auch wenn du allein spielst.
  • Wenn du auf Kontakt zu anderen nicht ganz verzichten möchtest, kann Cam-Sex eine spannende Alternative sein.

 

Falls du noch weitere Vorschläge hast, schreib sie uns: info@svenkommt.de

 

Wir erwähnen es trotzdem, denken aber, dass es selbstverständlich ist:
Wenn du selbst Erkältungssymptome hast, solltest du auf Sex-Dates verzichten.