Rosa Tipps – Sex-Party Checkliste

Du findest Sex mit mehreren geil? Du möchtest das Setting und die Gästeauswahl gern selbst bestimmen? Dann organisier doch einfach deine eigene Sex-Party!

So geht’s: Überleg dir eine Ausrichtung (Spielarten, Dresscode, sexuelle Orientierungen, Geschlechter etc.) und evtl. ein Motto. Danach stelle eine Gästeliste zusammen und beachte dabei, dass die Vorlieben bzw. Sexpraktiken kompatibel sind. Auch die sexuelle Ausrichtung der Teilnehmer_innen (aktiv/passiv) sollte – soweit bekannt – ausgeglichen sein.

Wo findet die Party statt? Hast du genügend Platz zu Hause, vielleicht sogar mit eigenem Playroom, oder möchtest du einen externen Raum anmieten? In jedem Fall sollte die Hellhörigkeit vorher abgeklärt sein (Stichwort »Nachbarn«), um überraschenden Besuch zu vermeiden.

Rutschfeste Folie schützt empfindliche Fußböden und erleichtert das Saubermachen. Wenn Kerzen für ein nettes Ambiente sorgen, sollte ein Feuerlöscher oder ein Eimer mit Wasser bereit stehen.

Absprachen und vorher festgelegte Regeln verhindern Überraschungen und sorgen dafür, dass alle eine geile und entspannte Party haben. Wie sieht es mit Safer Sex aus? Leg ausreichend Kondome mit Gleitgel aus.* Was ist mit Chems? Rede mit deinen Gästen darüber, was erlaubt ist und was nicht. So kann im Notfall schneller reagiert werden.**

Da Vorlieben, Wünsche und Tabus nur selten übereinstimmen, könntest du von allen Gästen eine Liste mit den jeweiligen sexuellen Vorlieben aufhängen. Das erleichtert die Kommunikation und regt eure Fantasie an. SVeN wünscht euch viel Spaß!