ALLES ÜBER MEINE MUTTER“ – Queere Filmnächte im Andersr(a)um & queer_bar

Queere Filmnächte im Andersraum & queer_bar:

„SVeN – Schule Vielfalt erregt Niedersachsen“ präsentiert immer am 2. Donnerstag des Monats die „Queeren Filmnächte im Andersr(a)um“. Währenddessen und im Anschluss versorgt Euch das SVeN-Ehrenamtler-Team an der queer_bar mit erfrischenden Getränken. Kommt vorbei auf einen spannenden Film, interessante Gespräche, kühle Drinks und heiße Flirts!
Donnerstag, 11.02.2016
„ALLES ÜBER MEINE MUTTER“

Einlass: 19:00 Uhr
Filmstart: 19:30 Uhr
queer_bar: bis 23:00 Uhr

FREIER EINTRITT!

 

Inhalt:
Nach dem Unfalltod ihres Sohnes Esteban kehrt Manuela zurück nach Barcelona, um nach Lola, Estebans transsexueller Erzeugerin, zu suchen. Auf ihrer Suche bekommt sie tatkräftige Unterstützung von ihrer Freundin Agrado, einer transsexuellen Sexworkerin. Außerdem kümmert sich Manuela um die schwangere Nonne María Rosa und wird die Assistentin der lesbischen Schauspielerin Huma Rojo, die eine Rolle beim tragischen Unfalltod Estebans spielte.

Pedro Almodóvars Meisterwerk gewann über vierzig internationale Festival- und Kritikerpreise und war für über dreißig weitere nominiert. U.a. erhielt „Alles über meine Mutter“ den Oscar und den Golden Globe für den besten fremdsprachlichen Film und Almodóvar den Preis für die beste Regie bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes.

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=Qkv0naAnQXc

Sprache:
Spanisch mit deutschen Untertiteln

FSK 12 


Weitere Infos unter:
www.andersraum.de

www.facebook.com/events/772341142894248/

 

Mit freundlicher Unterstützung durch:
SVeN – Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen
Andersr(a)um/ Vielfaltzentrale e.V.
SchLAu Hannover e.V.
QNN – Queeres Netzwerk Niedersachsen
gefördert durch Mittel des Landes Niedersachsen

Posted in Allgemein, Region Hannover.